Im Jahre 1984 wurde die Bauernkapelle der Stadtmusik Bludenz durch die Initiative von Ehrenpräsident Elmar Dür und einigen Musikanten der Stadtmusik Bludenz gegründet. Bereits damals - lange vor der wiedererblühten Begeisterung für die böhmische Musik - war es den Mitgliedern der Bauernkapelle ein Anliegen, mit viel Herz und Schwung böhmische Blasmusik zu spielen.

Das Ensemble spielte zunächst nur bei zahlreichen, vereinsinternen Anlässen auf, später aber auch verstärkt bei öffentlichen Anlässen, sehr zur Freude vieler Zuhörer.

Heute ist die Bauernkapelle, unter der bewährten musikalischen Leitung von Werner Spagolla und der engagierten Vereinsleitung von Günter Tschenett, eine in der gesamten Vorarlberger Blasmusikszene bekannte und beliebte Formation.

Als Botschafter gemütlicher Blasmusikkultur und als musikalische Visitenkarte der Alpenstadt Bludenz ist die Bauernkapelle aus dem Bludenzer Kulturleben nicht mehr wegzudenken.